Freitag, 4. Oktober 2013

Erntedank und Almabtrieb in Bayern!


Erntedank und Almabtrieb in Bayern!


Wenn  sich, wie jetzt, der Wald in seinen schönsten Farben präsentiert und der Herbst Einzug hält, freu ich mich immer auf einen ganz besonderen Sonntag. Am 1sten Sonntag im Oktober findet traditionell das Erntedankfest statt und die Kirchen sind vor dem Altar reich geschmückt mit den Gaben der Natur. Gleichzeitig feiern viele Dörfer und Gemeinden und es finden am selben Tag, als Teil des Erntedankfestes, die Almabtriebe statt.
Das Fest gehört zu den ältesten Traditionen überhaupt und wurde wahrscheinlich schon in vorchristlicher Zeit durchgeführt. Wir danken hier für die Gaben, für die reiche Ernte und führen uns die Wichtigkeit von Mutter Natur vor Augen, die uns so reich beschenkt hat.
An vielen Orten wird traditionell eine Erntekrone in die Kirche an den Altar gestellt, die aus Ähren geflochten wird. Diese wird dann meist noch, je nach Region, mit den Früchten der Natur oder Christlichen Symbolen verziert.
Die Erntekrone ist ein Symbol der Ewigkeit und der Natur. Es soll uns daran erinnern, dass wir von und mit der Natur leben sollten und auch selbst ein Teil davon sind. Ich persönlich finde, diese Botschaft war noch nie wichtiger, als in unserer Zeit.
Die Almabtriebe am gleichen Tag sind die Feste der Bauern, die feiern, dass das Vieh wieder gesund dahoam angekommen ist und den Sommer guad überstanden hat. Hier werden die Kühe aufgekranzt und mit allerhand Blumen, Bandeln und Glocken schauen sie auch gleich nochmal so schee aus.
Das Läuten der Kuhglocken soll übrigens böse Dämonen von den Kühen fernhalten,  aber manchmal schaffen es doch a paar Anwälte oder Finanzbeamte dem Treiben zu zuschauenJ
Alles in allem ist es eines der schönsten Feste, die wir haben und wer einmal gesehen hat, wie die festlich aufgekranzten Küh nach Hause kommen und wenn man dann noch in der Kirche beim Erntedankgottesdienst dabei war, dann  fühlt  man sich hinterher auch wieder ein Stück näher an der Natur.
Also auf - diesen Sonntag ist´s wieder soweit!
Ich wünsche Ihnen allen ein unvergessliches Wochenende,
Mit kulinarischen Grüßen,
Ihr
Alexander Reiter

 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sie können hier gerne einen Kommentar hinterlassen. Beachten Sie bitte: Sexistische, radikale, politische, diskriminierende oder nicht zum Thema passende Kommentare werden gelöscht.