Donnerstag, 22. Mai 2014

Ein ganz normaler Sommertag in der schönsten Stadt der Welt


Ein ganz normaler Sommertag in der schönsten Stadt der Welt
Endlich ist er da, der Sommer! Die Strassencafés und Hotspots der Stadt sind gut gefüllt, in den Biergärten pulsiert das Leben und die Mittagspause fällt auch gern amoi a bissi länger aus. Vielleicht ein eiskalter Hugo auf der Leopoldstrasse und  sonnig und gut gelaunt weiter Richtung Innenstadt.
A Kugerl Eis am Platzl im Vorbeigehen und in der Stadt an Espresso im Café. Kann des Leben schöner sein? An der Isar liegen die Sonnenanbeter und im Tierpark kriagn die Eisbären langsam an Vogel, weils so hoas is. Am Eisbach wird kräftig gesurft und die Leut schauen sich gespannt die akrobatischen Darbietungen an und das Alles mitten in der Stadt. Wo gibt’s des schon, ausser bei uns.
Mei geht´s uns guad!
Bei alledem kriag i natürlich Hunger. Und genau hier ist München auch wieder Weltklasse! Ob eine Brotzeitplatten für Zwei  im Biergarten oder das Sternemenü. München bietet hier für jeden Gaumen das Richtige. Die Gasthäuser und Restaurants besinnen sich zurück auf regionale, frische Gerichte, die einfach nur schmecken und die Seele erfreuen.
In den Konditoreien der Stadt wird´s jetzt wieder fruchtiger und die Auslagen gehen mit kleinen süßen Verlockungen geradezu über.
Was einen jetzt grad von vielen Speisekarten anlächelt, sind Gerichte mit Spargel und Maibock. Hier gibt’s natürlich super Schmankerl und der Mai ist leider nicht lang genug  um alle zu probieren. Maibockschnitzerl oder Ragout, Rücken oder a scheene geschmorte Keule. Danach noch Erdbeeren als Dessert mit Schlag und schon ist man im kulinarischen Himmel. Es gibt natürlich noch viel mehr, was jetzt bei uns grad Saison hat. So schmeckt die Brunnenkresse jetzt am Besten und auch Kohlrabi, Frühkartoffeln und Mangold haben nun ihre Zeit. Ebenso schmecken Kaninchen und Hase jetzt einfach super.
Was man nicht vergessen darf, ist, wenn man Münchner ist, dann kann man natürlich nach all dem Schmankerl streß:-)) a bissi rausfahren aus der Stadt.
Vorbei an blühenden Rapsfeldern mit den Bergen im Blick geht´s  in die Natur - an den Starnberger See oder Tegernsee oder man fährt gleich durch zum Bayrischen Meer, dem Chiemsee.
 Und hier genießt man dann zum Beispiel den Sonnenuntergang auf der Seeterrasse mit am Glaserl Prosecco. Und das nennt der Münchner  dann einen ganz normalen Sommertag in der schönsten Stadt der Welt.
Mit sonnigen Grüßen,
Ihr
Alexander Reiter