Samstag, 4. Juni 2016

Vive la France! Der ultimative EM- Burger

Vive la France! Der ultimative EM-Burger

Nur noch eine Woche, dann geht´s endlich los mit der EM in Frankreich. Und damit es auch daheim ein bisserl Französisch zugeht, hab ich mir mal was anderes ausgedacht.
Zugegeben, sonst schmeiß ich auch meine Würstl und eine halbe Sau auf den Grill, aber das wird mir jetzt auf die Dauer doch zu langweilig.
Also rein in die Küche und ran an meine Mission EM Burger!

Anstatt einem Burger Brötchen nehm ich jetzt erst mal ein Baguette. Das toaste ich so richtig knusprig, dann ist das schon mal richtig guad.

Die Basis für den Burger bildet natürlich 100% iges Rinderhack, schön mager und eine richtige Männerportion. So 300g Fleisch darf das schon sein. Ein bisserl mit Fleur de Sel und schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen, sowie etwas frischem Oregano und Knoblauch. Dann machen wir daraus scheene Burger Pflanzerl.

Ansonsten haben wir noch folgendes auf dem Burger:
Eine Sauce aus körnigem DijonSenf, Mayonnaise und Honig und gehackten Röstzwiebeln ist sozusagen das Fundament, mit dem das Baguette bestrichen wird.

Darauf kommt Romana Salat, Tomate, rote Zwiebeln und ein paar Scheiben Salatgurkerl. Hollandaise, Speck, Preiselbeeren und Brie runden dann am Schluß den Burger ab; wie, dazu später mehr. 

Und dann geht´s auch schon los: Ab mit dem Pflanzerl auf den Grill und richtig heiß anbraten; ich will es natürlich innen noch schön rosa haben und brate es daher kurz und richtig heiß an.

Dann ab in die Pfanne, den französischen Brie drauf und im vorgeheizten Backofen fertig ziehen lassen, wo der Käse dann wunderbar schmilzt.

In der Zwischenzeit hab ich kurz eine Hollandaise gemacht (wie die geht, hab ich Euch ja bereits in einem meiner letzten Blogs erklärt, da könnt ihr das auch nochmal nachlesen)


Und was natürlich nicht fehlen darf ist Speck, schön kross gebraten, die Preiselbeeren kommen auf den geschmolzenen Käse und frische Kräuter für das Aroma.

Ich glaub, der Burger kann sich wirklich sehen lassen, da bleibt kein Auge trocken und ich verspreche Euch, dass Ihr damit bei euren Freunden Punkten könnt. Es sein denn, die sind Vegetarier oder faseln was von "Low-Carb", wie meine Frau zur Zeit. 

Ein paar coole Drinks, den ultimativen Burger und mit viel guter Laune geht´s dann für Euch direkt ins Finale!

Also in diesem Sinne, bleibt´s hungrig lasst es krachen und unterstützt unsere Jungs!

Euer

Alexander Reiter

Kommentare:

  1. Hm, deine EM-Burger sehen super aus, da kriegt man ja echt Hunger! Die Kombi Preiselbeeren/Brie/Hollandaise stelle ich mir Hammer vor.

    Ich geh' dann mal den Grill anschmeißen... :D

    Ein Tipp von mir, falls du noch auf der Suche nach weiteren leckeren Snacks zur EM bist, hier gibt es jede Menge leckere Wurst und Käsespezialitäten, Antipasti und Co (und gerade auch EM-Rabatt): http://www.emilia.de/em-2016-spielplan-als-pdf-zum-ausdrucken.html

    Danke für das coole Rezept und beste Grüße
    Jens

    AntwortenLöschen
  2. Ja klasse, danke, da schaue ich gern mal rein und "nen Guten" und viel Spaß beim Schlemmen des EM Burges. Liebe Grüsse Alex

    AntwortenLöschen

Sie können hier gerne einen Kommentar hinterlassen. Beachten Sie bitte: Sexistische, radikale, politische, diskriminierende oder nicht zum Thema passende Kommentare werden gelöscht.