Mittwoch, 16. September 2020

Nudeln sind auch keine Lösung! Meine ganz persönlichen Gedanken zur Pandemie

 


Servus Ihr Lieben,

Ich hoffe, es geht Euch gut, Ihr genießt die Spätsommertage und seid gesund.

Ich bin ja schon ein bisserl nachdenklich, wenn ich so über die Pandemie nachdenke. Ich hab noch genau die Bilder im Kopf als überall im Land, Menschen mit Wägen voller Nudeln und Klopapier aus dem Supermarkt stürmten und plötzlich nur noch Pasta in aller Munde war.

Gastronomie bekam von der Politik plötzlich den Stempel verpasst, nicht mehr systemrelevant zu sein und im Netz inszenierten sich manche Leute, als wenn die Zombieapokalypse vor der Tür stehen würde.

Dosenvorräte wurden angelegt und der Ein oder andere hat wohl etwas den Bezug zur Realität verloren.

Doch auch wenn die Pandemie eine sehr reale Bedrohung ist, stellt sich mir hier doch eine Frage:

Was heißt denn eigentlich systemrelevant?

Für Gastronomen, Hoteliers, Caterer und alle Gastgeber ist es sehr wohl systemrelevant, den Menschen ein gutes Mahl, unvergessliche Stunden oder ein Zimmer für die Nacht zu geben, genauso, wie die Industrie, die dahintersteht und uns dabei unterstützt.

Ich bin mir sicher, ohne unsere Branche wäre die Welt ein trauriger Ort. Aber Gott sein Dank hat ja jeder genug Pasta zuhause. Na dann, Mahlzeit.

Wir sollten in dieser Krise nicht vergessen, dass jede Branche in Deutschland eine wichtige Rolle spielt und ich glaube, das ist doch einen Gedanken wert. Denn für viele war diese Aussage der Todesstoß und da helfen nun auch keine schönen Worte mehr.

Gott sei Dank gibt es nichts Stärkeres, kreativeres und innovativeres als Gastronomen und so haben sich viele großartige und einfallsreiche Ideen entwickelt, wurden neue Märkte erschlossen und sich in Windeseile auf die neue Situation eingestellt.

Gastronomen kennen eben keine Probleme, nur Aufgaben und Lösungen!

So, wie es ausschaut, wird uns diese Pandemie noch einige Zeit begleiten, doch möchte ich Euch alle bitten, auch weiterhin euer Wirtshaus nicht zu vergessen, Euren Lieblingsbiergarten oder Euer Schmankerl-Restaurant.

Wir alle lieben es Euch zu bewirten, zu bekochen und mit Euch zu feiern.

Wir leben von Eurem Lächeln, genießen es, Eure Hochzeiten und Feierlichkeiten zu etwas Besonderem zu machen oder Euch einfach nur den Tag zu versüßen.

Das ist für mich systemrelevant – das nennt sich Leben! Wir sollten sehr aufpassen nicht zu vergessen, was ein solches ausmacht.

Den ehrenwerten Politikern, die unsere Branche als nicht Systemrelevant bezeichnet haben, empfehle ich, ein kleinwenig über Respekt und Wertschätzung nachzudenken.

Doch bin ich mir sicher, wir bedienen sie trotzdem, für uns ist nämlich jeder Gast relevant, denn wir machen da keine Unterschiede.

Bleibt mir gesund,

Euer

Alexander Reiter

www.alexanderreiter.de

www.schlemmerblog-muenchen.de