Donnerstag, 16. September 2021

Heute wird richtig aufgequiched!

 

Servus Ihr Lieben,

wenn es im Herbst langsam ein bisserl kühler wird und die Regentage versuchen, einem die Laune zu verderben, gibt´s für mich nichts Schöneres, als mich mit einem guten Buch zurückzuziehen und mir nebenbei eine kleine Schmankerl-Quiche zu backen.

Ihr Duft zieht beim Backen durch´s ganze Haus und meine Frau kann es meist kaum abwarten, bis diese goldbraun gebacken auf dem Tisch steht.

Heute machen wir zusammen eines meiner absoluten Lieblingsgerichte und wie immer ist Eure Kreativität der beste Koch.

Füllt Eure Quiche einfach mit Euren Lieblingszutaten. In meinem Fall sind das Schwammerl, Frühlingslauch und natürlich italienischen Käse.

Damit Ihr daheim auch Eure Quiche Momente erleben könnt, anbei das Rezept.

Zutaten:

Für den Teig braucht Ihr 320g Mehl und 200g Butter, die ihr mit einem TL Zucker und einer Prise Salz zu einem Teig verknetet und etwas zum Ruhen stehen lasst.

Des Weiteren benötigen wir für die Füllung:

150g Reherl, 100g Egerlinge und 100g Kräuterseitlinge oder Steinpilze, wenn Ihr beim Schwammerlsuchen erfolgreich wart.

Ein Bund Schnittlauch, ein Bund Frühlingslauch, eine Zehe Knoblauch sowie Salz und Pfeffer.

Cremiger Tallegio wird leicht angefroren in kleine Würfel geschnitten und in der Masse verteilt, dieser schmilzt beim Backen und gibt sein unvergleichliches Aroma frei.

Für den Guss:

Hier benötigen wir 5 Eier, 50ml Sahne und 70ml Mascarpone. Dann wird der Guss noch mit Salz und Pfeffer gut gewürzt.

Und so wird´s gemacht:

Nachdem unser Teig wie oben beschrieben verarbeitet wurde, rollen wir diesen aus und geben ihn in eine leicht gebutterte und gut bemehlte Quiche Form. Die Ränder hochziehen und mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Die anderen Zutaten schneiden wir klein und braten die Pilze in einer sehr heißen Pfanne an. Am Ende geben wir den Frühlingslauch und den Schnittlauch dazu und füllen unseren Schwammerl mix in die Form. Den Tallegio untermengen und schon geht’s ab in den Ofen.

In meinem Fall kommen dann noch ein paar Tomaten aus dem Garten dazu und dann mit dem Guss auffüllen.

Nun Backen wir unsere Quiche im vorgeheizten Ofen bei 180°C Grad für ca. 35 Minuten.

Wenn die Quiche dann im Ofen langsam knusprig backt, wird es Zeit, den Tisch herzurichten und ein Flascherl Wein aufzumachen, denn am besten schmeckt die Quiche frisch aus dem Ofen und wird euch auch an kalten Regentagen nicht nur den Körper, sondern auch die Seele wärmen.

Ich sehe meine Schmankerl Quiche jetzt schon vor mir und wünsche Euch einen goldenen Herbst und viele kulinarische Momente.

Bleibt´s hungrig,

Euer

Alexander Reiter

www.alexanderreiter.de